ASV Haidershofen/Behamberg – SC Ernsthofen 2:2 (1:2)

Bewertung:  / 3
SchwachSuper 
Details
Erstellt am Montag, 28. Oktober 2019 11:25

 

ASV Haidershofen/Behamberg – SC Ernsthofen

Wieder eine Superleistung unserer Jungs

Alles war angerichtet, tolles Herbstwetter, zwei Mannschaften die unbedingt siegen wollten, rassige Spielszenen – nur einer hatte heute nicht seinen allerbesten Tag – Schiedsrichter R.Tiefenthaler, der die Gemüter auf beiden Seiten zum Kochen brachte.

Die Mannschaftsaufstellung

M.Milot, A.Wiesinger, S.Grigic, M.Staudecker, Ha.Böhm, Th.Hunger (63. K.Alp-Erem), C.Öncel (87.M.Böhm), Ju.Obermayr (90+2 Chr.Bauer), E.Adlberger, A.Schmid, K.Kühhas; F.Rittmannsberger

Minute 19 – ASV Haidershofen legte los als gebe es keinen morgen, giftig bis in die Haarspitzen und mit hohen Siegen in den Vorwochen ausgestattet wollten sie auch dieses Derby unbedingt gewinnen. Der Anfang war auch durch einen wuchtigen Kopfballtreffer von ihrem Torjäger R.Mayrhofer gemacht, doch dann war Schluss mit lustig. Der erste und auch letzte Zweikampf den er gegen den überragenden E.Adlberger gewann. Wobei man schon sagen muss, dass dieser Treffer durch eine hervorragende Flanke eingeleitet wurde und nicht zu verteidigen war 1:0.

Minute 35 – Das Ende mit dem Glauben eines ASV-Sieges und der Beginn der SCE-Überlegenheit. Ju.Obermayr benützt die ASV-Abwehrspieler als Slalomstangen und umkurvt sie elegant, nach seinem Pass in den Rückraum scheitert zunächst C.Öncel an Keeper R.Aistleitner, ehe der Ball vor die Füße von A.Schmid fällt und der aus 12m platziert das Spielgerät im ASV-Tor unterbringt 1:1

Minute 38 – Wieder ein Solo von Ju.Obermayr, seinen Pass kann K.Kühhas nicht verwerten, er scheitert an R.Aistleitner der sensationell hält.

Minute 39 – E.Adlberger segelt nach einem Corner in aussichtsreicher Position am Ball vorbei

Minute 40 – K.Kühhas knallt übers Tor der ASVler

Minute 44 – „Der Meister des ruhenden Balles“ C.Öncel flankt in den Strafraum, A.Schmid rauscht im vollen Tempo heran und verwertet per Kopf zum 1:2

Der Pausenpfiff rettet die Heimischen vor weiteren Treffern, denn in den 10 Minuten vor der Pause zerlegten die Ernsthofner ihren Spielpartner in ihre Einzelteile.

Minute 49 – K.Kühhas mit einer guten Möglichkeit, sein Schuss geht am langen Eck vorbei

Minute 60 – 90 – Das Match wog hin und her, doch zwingende Tormöglichkeiten waren auf beiden Seiten nicht zu erkennen. Hätte nicht SR R.Tiefenthaler mit seinen eigenartigen Entscheidungen für Verwunderung gesorgt, wäre es eine ruhige Zeit gewesen.

Minute 90+4 – Einen letzten Verzweiflungsschuss der Heimischen aus 25m kann der sonst ausgezeichnete M.Milot nicht festhalten, O.Latzelsberger staubt ab zum schmeichelhaften 2:2 Ausgleich. Heftige Diskussionen ob der Linienrichter doch nicht schon vorher auf Abseits entschieden hat beenden den rassigen Fußballnachmittag. So mancher wollte dies gesehen haben….

 

ASV Haidershofen/Behamberg – SC Ernsthofen 2:2 (1:2)

Tore: R.Mayrhofer, O.Latzelsberger; A.Schmid 2

SR: R.Tiefenthaler; M.Hödelsberger, B.Sacher

 

Reserven

ASV Haidershofen/Behamberg – SC Ernsthofen 4:0 (1:0)

F.Rittmannsberger, R.Hartlauer, Chr.Bauer, Th.Knoll, Th.Kühhas, M.Böhm, G.Schmidl, M.Kuzelj, D.Bauer, Ju.Hemmelmayr, M.Roselstorfer, M.Schnell, Jü.Guttenbrunner