Tabellen & Ergebnisse  

   

Unser Sportbuffet  

MO, DI, DO

17.30 - 23.00 Uhr

FR (wenn Sparverein)

17:30 - 24:00 Uhr

Samstag/Sonntag  

bei Heimspielen der Reserve u. Kampfmannschaft

Weitere Öffnungszeiten nach Vereinbarung.

Gerne organisieren wir für Sie auch Geburtstags oder Firmenfeiern!

   

anstehende Events

Keine Termine
   

Union Niederneukirchen – SC Ernsthofen 4:2 (2:1)

Bewertung:  / 5
SchwachSuper 
Details

 

Union Niederneukirchen – SC Ernsthofen 4:2 (2:1)

Auf dem Boden der Tatsachen gelandet

Der SC Ernsthofen beginnt mit folgender Elf gegen Niederneukirchen:

F.Rittmannsberger –D.Dedic, Ha.Böhm, K.Kühhas – A.Wiesinger,  E.Adlberger, T.Farthofer,  A.Schaurhofer – L.Riegler, M.Böhm, D.Gabela

Ersatzbank: L.Eisenhuber, D.Bauer, M. Hemmelmayr, T.Hunger

 

3‘       einen besseren Start hätte man sich nicht wünschen können: T.Farthofer mit einem idealen Lochpass auf M.Böhm – er lässt einen Verteidiger inkl. Torhüter stehen und bringt den Ball aus spitzem Winkel ins Tor – 1-0!

9‘       die Führung hält nicht allzu lange: Niederneukirchen mit einem Eckball direkt aufs Tor – F.Rittmannsberger Faustabwehr landet genau auf T.Bujak’s Kopf – Ausgleich 1-1!

20‘     einen Abschluss aus rund 15m kann SCE Schlussmann F.Rittmannsberger glänzend parieren

27‘     nach einer einfach herausgespielten Aktion aus der eigenen Hälfte stellt Niederneukirchen auf 2-1 – Torschütze A.Neuburger

39‘     abermals eine gefährliche Chance für die Hausherren – doch Ha.Böhm hat im 1 gegen 1-Duell mit dem Angreifer das bessere Ende für sich

58‘     einen gefährlichen hohen Ball auf M.Böhm erreicht der NNK-Schlussmann in höchster Not

62‘     einen Eckball von L.Riegler bringt D.Gabela mit der Ferse gefährlich auf das Tor – der Torhüter ist jedoch abermals auf dem Posten

64‘     nahezu unbedrängt legt ein NNK-Angreifer am 16m Strafraum quer zu seinem Manschaftskollegen T.Bujak: er zeigt keine Blöße und trifft zum zweiten Mal an diesem Tag – 3-1 NNK!

70‘     erster Wechsel beim SCE: M.Hemmelmayr ersetzt A.Schaurhofer

76‘     Angriff NNK über die rechte Seite: der Angreifer kann sich gegen zwei SCE Akteure an der Strafraumlinie durchsetzen – seine Flanke findet mit A.Neuburger einen Abnehmer und er vollendet problemlos zum 4-1!

83‘     nächster Wechsel beim SCE: T.Hunger kommt für A.Wiesinger ins Spiel

86‘     letzter Wechsel beim SCE: D.Bauer ersetzt D.Gabela

91‘     M.Böhm betreibt in der Nachspielzeit noch Ergebniskosmetik: nach Pass des eingewechselten D.Bauer verkürzt er auf den 2-4 Endstand!

Hätte vor der Saison jemand gesagt man werde den dritten Endrang belegen, der Großteil hätte sofort unterschrieben. Kurz vor Ablauf der Meisterschaft, knapp die Relegation vor Augen, auf der Ziellinie zu stolpern tut vermutlich weh, doch alles hat seinen Sinn. Vielleicht haben wir nicht genug investiert (es sollte sich jeder persönlich hinterfragen – sprich Trainingsintensität im Frühjahr und wurde zum richtigen Zeitpunkt die persönliche Bestleistung abgerufen?). Tatsache ist, bei  Spielen gegen Mannschaften aus dem vorderem Tabellendrittel war die Tagesform  und die daraus resultierende Punkteausbeute nicht optimal. 

 

Union Niederneukirchen – SC Ernsthofen 4:2 (2:1)

Tore:  T.Bujak 2, A.Neuburger 2; M.Böhm 2

SR: E.Auer, H.Kaiser, B.Sacher

 

Reserven

Union Niederneukirchen – SC Ernsthofen 3:0 (1:0)

   

Login