Tabellen & Ergebnisse  

   

Unser Sportbuffet  

MO, DI, DO

17.30 - 23.00 Uhr

FR (wenn Sparverein)

17:30 - 24:00 Uhr

Samstag/Sonntag  

bei Heimspielen der Reserve u. Kampfmannschaft

Weitere Öffnungszeiten nach Vereinbarung.

Gerne organisieren wir für Sie auch Geburtstags oder Firmenfeiern!

   

anstehende Events

Keine Termine
   

Union Ternberg – SC Ernsthofen 2:1 (1:0)

Bewertung:  / 4
SchwachSuper 
Details

Es fehlen nur Kleinigkeiten 

Wie schon gegen Losenstein ließen sich unsere Kicker in der Nachspielzeit die Butter vom Brot nehmen. So blieb eine engagierte Vorstellung unbelohnt. 

Trainer T.Proleta schickt folgende Startelf auf das Feld 

F.RittmannsbergerA.Wiesinger, K.Kühhas, Ha.Böhm,M.Wolfslehner,A.SchaurhoferD.Dedic, E.AdlbergerD.Gabela, J.Obermayr, M.Ziegler 

Ersatzbank: D.Noel, Th.Farthofer, M. Hemmelmayr 

1‘gleich zu Beginn eine gefährliche Aktion von unserer Elf: 

Getümmel im Ternberger Strafraum – J.Obermayr kommt zum Kopfball, doch der Ternberger Schlussmann ist auf dem Posten und der Nachschuss von D.Gabela geht neben das Tor 

2‘erste nennenswerte Chance der Hausherren - der Schuss aus 25m verfehlt das Tor jedoch deutlich 

5‘Gegenangriff der Ternberger: Starker Antritt von M.Leebsein Abschluss aus 20m geht weit über das Gehäuse 

17‘missglückter Abschlag des Ternberger Schlussmanns, D.Dedic kommt kurz nach der Mittellinie an den Ball, seinen Schuss kann der Torhüter gerade noch vor der Torlinie halten 

24‘schöne Kombination von J.Obermayr und D.Gabela: 

mit einem Haken lässt D.Gabela zwei Ternberger Verteidiger alt aussehen, seinen strammen Schuss aus 18m kann der Ternberger Schlussmann glänzend zur Ecke abwehren 

28Angriff der Ternberger über die rechte Seite, die Flanke geht an Freund und Feind vorbei, am langen Pfosten lauert D.Leeb, welcher das Leder in die kurze Ecke zum 1:0 schießt 

35‘Eckball von D.Gabela von der rechten Seite, der Kopfball von E.Adlbergerist jedoch kein Problem für den Ternberger Schlussmann 

 

Trainer T.Proleta reagiert in der Halbzeit und bringt den offensiveren Th.Farthofer für M.Wolfslehner 

48‘die SCE-Abwehr kann einen hohen Ball nicht klären, der Abschluss eines Ternbergers aus 16m geht knapp am Tor vorbei 

52‘ein Freistoß aus 20m der Hausherren geht weit über das Tor 

65gefährliche Flanke von K.Kühhas in den Strafraum, der Ternberger Torhüter kann vor dem einköpfbereitenE.Adlberger zur Ecke klären. 

bei der folgenden Ecke haben die zahlreich mitgereisten Ernsthofner Fans endlich Grund zum Jubeln: der Eckball von A.Schaurhofer kommt über Umwege zu D.Dedic, der den Ball nahezu unhaltbar volley aus 16m in die rechte Ecke knallt – Ausgleich zum 1:1! 

77‘eine Ternberger Flanke kommt halbhoch von der linken Seite in den SCE-Strafraum, Ha.Böhm fälscht den Ball gefährlich zur Ecke ab 

81‘F.Rittmannsberger kommt weit aus seinem Tor heraus und kann vor einem Ternberger Offensivakteur klären 

86‘bei einem Konter des SCE kann M.Ziegler kurz nach der Mittellinie nur mit einem taktischen Foul gestoppt werden: 

nahezu das gleiche Bild wie beim Führungstreffer der Ternberger: der Freistoß von D.Dedic fliegt über Freund und Feind hinweg in den Strafraum, K.Kühhas kommt am langen Pfosten zum Kopfball, doch dieser ist zu mittig aufs Tor und der Ternberger Schlussmann bringt noch mit einem sensationellen Reflex die Hände nach oben und kann den Ball zur Ecke klären.Bei allem Respekt vor der Torhüterleistung, aber aus dieser Distanz sollte (müsste) der Ball schon im Netz landen und K.Kühhas hätte seinetadellose Leistung krönen können. 

89‘zweiter Wechsel des SCE: unter Abgangsapplaus verlassen J.Obermayr und seine Pferdelunge das Feld, für ihn kommt M.Hemmelmayr 

92‘Outeinwurf für uns an der Mittellinie, anstatt weit nach vorne zu werfen bekommt D.Gabela den Ball unannehmbar irgendwohin geworfen, beim anschließenden Gemurkse sieht der ausgezeichnete SR R.Staudinger ein Foul gegen uns. Freistoß aus dem Halbfeld, alle SCE-Akteure laufen ohne auf den Ball zu schauen, geschweige denn diesen zu blockieren, Richtung Tor.Halbhohe Flanke in den SCE-Strafraum – Der Ball geht an gefühlten fünf SCE-Spielern vorbei, auch der Versuch diesen zu treffenmisslingt und der völlig freistehende D.Leeb schießt aus 12m zum 2:1 ein. 

            Hängende Köpfe unsererseits, staunende Ternberger warum sie gewonnen haben – 2 Torchancen, 2 Tore – andererseits. So ist eben Fußball……… 

           

Union Ternberg – SC Ernsthofen 2:1 (1:0) 

Tore: D.Leeb 2; D.Dedic 

SR: R.Staudinger, Ch.Michlmayr, B.Sacher 

 

Reserven 

Union Ternberg – SC Ernsthofen 3:1 (3:0) 

Tor: M.Böhm 

zu den Bildern

 

   

Login